Rasse - Contis vom Seelhof

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:


Standard (und eigene Erfahrungen)

Der Continental Bulldog


Der Conti ist ein kurzhaariger, athletischer, mittelgroßer, fast quadratischer, bulldogartiger Hund. 

Ursprungsland: Schweiz

Verwendung: Begleithund/Familienhund

Größe: Rüden 42-46 cm, Hündinnen 40-44 cm (Toleranz bei beiden Geschlechtern nach oben 4 cm, nach unten 2 cm)

Gewicht: 20-30 kg (abhängig von der Größe)

Klassifikation FCI: Gruppe 2 Pinscher und Schnauzer - Molossoide - Schweizer Sennenhunde und andere Rassen Sektion 2 Molossoide, doggenartige Hunde ohne Arbeitsprüfung

Und wie ist er nun? 

DER Conti?

Mit Rita zog zwar unser erster Conti, jedoch nicht unsere erste Bulldogge ein und so wussten wir in etwa, was uns erwartet. Eben der Charakter, der uns schon vor über einem Jahrzehnt der Bulldogge verfallen ließ: Freundlich, loyal, anpassungsfähig und mit dem richtigen Quäntchen Willensstärke (manche nennen es auch Dickköpfigkeit).



Faul, unsportlich und schwerfällig?

Mit einer Bulldogge assoziiert man oft Faulheit und Trägheit. Wir leben nun schon Jahre mit den "Bollerköppen" zusammen, aber von der oft nachgesagten Unbeweglichkeit oder Lethargie können wir nicht berichten - ganz im Gegenteil. Der Conti ist keinesfalls faul, aber der Bewegungsdrang ist im Vergleich zu manch anderen Rassen vielleicht nicht so stark ausgeprägt. Das bedeutet aber nicht, dass ausgiebige Gassirunden, Toben und Spielen abgelehnt werden. Der Wille für Aktivitäten ist stets vorhanden. Sobald der Besitzer in irgendeiner Form aktiv wird, zeigt sich auch der Conti voller Elan und Unternehmungsgeist. Genauso euphorisch wird jedoch auch mal ein gemeinsames Wochenende auf der Couch begrüßt, denn seien wir doch mal ehrlich... wer von uns kennt sie nicht? Die gemeinen "Hundstage", an denen man keinen Hund vor die Tür scheuchen möchte oder den inneren Schweinehund einfach nicht überwinden kann.

Ein Hund kommt, wenn er gerufen wird. Eine Bulldogge nimmt die Einladung zur Kenntnis...

Ein ausgeglichener Conti ist flexibel und passt sich problemlos an den Tagesablauf seiner Zweibeiner an. Hauptsache, er ist mit von der Partie. Die Bulldogge ist einfach gerne in der Nähe ihrer Menschen. Sie braucht Zeit, Aufmerksamkeit und Zuneigung und ist definitiv nicht einfach nur ein "Mitläufer" in der Familie. Man muss den Conti mit viel Liebe und Verständnis für den speziellen Charakter erziehen. Eine gute Prägung und konsequente Erziehung sind unabdingbar. Es erübrigt sich an dieser Stelle zu erwähnen, dass man mit Einfühlungsvermögen, Geduld und Konsequenz alles erreichen kann, mit Bestrafung oder gar Gewalt indes alles zunichte macht.


 Jeder Hund hat seinen ganz eigenen Charakter. Es liegt an seinem Besitzer herauszufinden, welche Art von Beschäftigung am ehesten für ihn geeignet ist! 

 
Statistiken
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü